„Jugend musiziert“ ist ein Wettbewerb für Solisten und Ensembles mit turnusmäßig wechselnden Instrumental- und Vokal-Kategorien. Viele tausend Jugendliche melden sich jedes Jahr an - mitmachen kann grundsätzlich jede Schülerin und jeder Schüler, ganz egal, ob sie/er Musikunterricht bei einem Privatlehrer, an einer Musikschule oder einer allgemein bildenden Schule erhält. Bis zum 15. November des jeweiligen Vorjahres können Interessierte sich beim Regionalausschuss „Jugend musiziert“ für das Wettbewerbsjahr anmelden. Auch Schülerinnen und Schüler des GOA nehmen jedes Jahr am Wettbewerb „Jugend musiziert" teil. Vorbereitet wird der Wettbewerb in der Regel von den Schülern in Eigeninitiative mit ihren privaten Musiklehrern. Die Musiklehrer des GOA unterstützen diesen Wettbewerb, ermuntern Schüler, daran teilzunehmen und sind dabei behilflich, geeignete Kammermusik-Partner zu finden, wenn sich die Schülerinnen und Schüler nicht ohnehin schon über musikalische Aktivitäten in der Schule kennengelernt haben. Im Rahmen der Wettbewerbsvorbereitung können die Teilnehmer oft im Unterricht oder bei Musikveranstaltungen des GOA aufzutreten, damit sie üben, sich öffentlich zu präsentieren. Haben SchülerInnen erfolgreich an „Jugend musiziert“ teilgenommen, so werden sie in der GOA-Öffentlichkeit selbstverständlich geehrt. Einige haben in den letzten Jahren sogar einen Preis auf Bundesebene erspielen können.  
Erfolge bei „Jugend musiziert“ 2012
Fünf Schülerinnen und Schüler haben beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ 2012 mit herausragenden musikalischen Leistungen Preise gewonnen. Carolin Ruhmke aus der 5. Jahrgangsstufe erzielte mit Blockflöte solo den 1. Preis im Regionalwettbewerb Hamburg und den 1. Preis im Landeswettbewerb Hamburg. Hanrui Yu, ebenfalls aus der Jahrgangsstufe 7 errang mit Klavier vierhändig sogar den 1. Preis im Regionalwettbewerb Hamburg und den 1. Preis im Landeswettbewerb Hamburg. Carolin und Hanrui gewannen beide mit Höchstpunktzahl die ersten Plätze – in ihrer Altersklasse gibt es noch keine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. Jil Delling aus der 7. Klasse gewann mit Klavier vierhändig den 2. Preis im Regionalwettbewerb Hamburg. Anny und Irene Huang, die in diesem Jahr das Abitur bestanden haben, gewannen zuvor in der Disziplin Klavier vierhändig (zwei Klaviere) den 1. Preis im Regionalwettbewerb Hamburg, den 1. Preis im Landeswettbewerb Hamburg und den 2. Preis im Bundeswettbewerb.    
Teilen →