Natex (Naturwissenschaftliches Experimentieren) ist Zusatzangebot für naturwissenschaftlich interessierte Schüler der 4. bis 10. Klassen. Als Aufgabenwettbewerb gibt Natex den Teilnehmenden die Gelegenheit, Naturphänomene mit einfachen Mitteln zu untersuchen und naturwissenschaftliche Methoden zu entwickeln und anzuwenden. Die Experimente können mit einfachsten Mitteln zu Hause oder in der Schule außerhalb des regulären Unterrichts durchgeführt werden. Die SchülerInnen können allein, zu zweit oder zu dritt arbeiten. Sie erstellen einen Versuchsbericht, der von Fachleuten aller naturwissenschaftlichen Disziplinen begutachtet wird. Für die Klassenstufen 7/8 und 9/10 gibt es Zusatzaufgaben. Jeweils zum Halbjahresbeginn gibt es eine Aufgabe, für die die Teilnehmer zwei bis drei Monate Zeit haben. Man kann jederzeit einsteigen oder aufhören. Wer an beiden Aufgaben eines Schuljahres teilnimmt, erhöht seine Chancen auf eine gute Platzierung und attraktive Preise für junge Naturwissenschaftler. Besonders erfolgreiche Teilnehmer werden zur Natex-Siegerehrung ins Hamburger Rathaus eingeladen. Um eine Urkunde zu erhalten, reicht bereits die erfolgreiche Teilnahme an einer Aufgabe aus. Natex führt die Schülerinnen und Schüler mit vorgegebenen Themen an naturwissenschaftliches Arbeiten heran und regt sie damit zu einer späteren Teilnahme mit selbst gewählten Themen bei „Schüler experimentieren“ und „Jugend forscht“ an. Überdurchschnittlich viele Schüler des Gymnasiums Oberalster nehmen jedes Jahr an Natex teil. Immer wieder wird das GOA für seine sehr hohe Zahl an Teilnehmern von der Schulbehörde ausgezeichnet – hinzu kommen viele herausragende Preisträger.

 
Teilen →