Beim diesjährigen Känguru-Wettbewerb wurden gut 800. 000 Antwortzettel aus mehr als 9.000 Schulen ausgewertet – 586 vom Gymnasium Oberalster. Mit 51 Preisen gewannen zehn Gymnasiasten vom GOA mehr als im Vorjahreswettbewerb 2011 und sogar 26 mehr als 2010. Insgesamt gab es fünf erste, 22 zweite und 24 dritte Preise! Elena Brümmer und Charlotte Gellersen (6d) gewannen mit 113,75 von 120 Punkten einen ersten Preis. Damit gehören sie zu den besten 1000 von mehr als 155.000 Teilnehmern ihres Jahrgangs. Johanna Müller-Horn hat einen Patz unter den besten 400 erreicht. Und Silja Bundesen (8a) gehört zu den besten 50 und hat damit mehr als 99,9% ihres Jahrgangs hinter sich gelassen. Schließlich erhielt auch Kristina Heinze (11; 108,75) einen ersten Preis und rangiert damit unter den obersten 200 von mehr als 10.000 Teilnehmern der Jahrgangsstufe 11. Silja ist schon zum vierten Mal und Johanna zum dritten Mal in Folge Preisträgerin geworden. Gewinnen konnte man Experimentierkästen, anspruchsvolle Strategiespiele, Quiz- und andere Bücher sowie Puzzles und Kartenspiele. Darüber hinaus erhielten alle Mitstreiter einen Rätselwürfel als Erinnerungspreis, eine Teilnahmeurkunde und ein Lösungsheft. Bildunterschrift: Dass Mathematik eher etwas für Jungs ist, widerlegen diese Mädchen eindrucksvoll: Silja, Elena, Charlotte und Johanna (v.l.n.r.) haben erste Preise beim Känguru-Wettbewerb gewonnen. Nicht auf dem Foto ist die Fünfte im Bunde, Kristina.    
Teilen →