In der „Königsklasse für Nachwuchs-Journalisten“ ist „Der Goaner“ vom Gymnasium Oberalster als drittbeste deutsche Schülerzeitung ausgezeichnet worden. Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ hat die besten Werke des journalistischen Nachwuchses gekürt und dabei Reportagen, Interviews, Fotos, Titelbilder und Online-Auftritte bewertet. In der Kategorie „Heftinhalt“ kam „Der Goaner“ – der übrigens als einzige Schülerzeitung Hamburg prämiert wurde – ebenfalls auf den dritten Platz. „Viva Europa?“ hatte die jugendliche Redaktion gefragt und sich damit eines der zentralen Themen der vergangenen Monate vorgenommen. „Anspruchsvoll ist auch die Umsetzung“, urteilt die Jury. „Da wird die Haltbarkeit der Beschlüsse von Brüssel analysiert, der Hintergrund der Jugendproteste in europäischen Großstädten betrachtet, die Redaktion führt die Debatte, ob die Türkei nun nach Europa gehört oder nicht. Der Goaner ist eines der politischsten Hefte dieses Wettbewerbs, das etwa auch fragt, ob die Entwicklungshilfe nicht zum Ablasshandel verkommen ist.“
Die Schülerzeitung des Saseler Gymnasiums ist bereits mehrfach prämiert worden, unter anderem gewann sie 2011 beim Schülerzeitungswettbewerb der Länder den ersten Platz in der Kategorie Gymnasien.

Teilen →