Im Verbundwettbewerb, an dem die Besten von sieben Schulen teilnahmen, hat der Zehntklässler Benedikt Jeutner in der Finalrunde den 3. Platz gewonnen. Nach 2011 und 2012 ist dies bereits sein dritter Erfolg bei „Jugend debattiert“. Die Diskussionsrunde fand am Lerchenfeldgymnasium statt. Vorn auf dem Bild ist Benedikt Jeutner, umrahmt von GOA-Schulsiegern und -Juroren.

Video der „Jugend debattiert“-Veranstaltung
am Gymnasium Lerchenfeld auf „SchnappFisch“ ansehen

Jugend debattiert 2013

Am 14. Februar debattierten die klassenintern ausgewählten Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe im Schulwettbewerb miteinander. In der Altersklasse 1 siegte Maximilian Werkhausen (9b) vor Jasper Strauch (9b) und Justin Brockmeyer (9c). Die Gewinner der Altersklasse 2 kommen alle aus den zehnten Klassen: Erstplatzierter wurde Jonas Kreidelmeyer (10a) vor Benedikt Jeutner (10c), Conlin Hillert (10b) und Frederik Gniffke (10b). Alle sieben Schüler nehmen an der nächsten Auswahlrunde teil, die am 27. Februar am Gymnasium Lerchenfeld stattfindet.

Es folgt für die Sieger die Landesebene im Hamburger Rathaus, und die besten Redner Deutschlands debattierten im Bundesfinale in Berlin miteinander.

Bildunterschrift: 1. Reihe: Benedikt Jeutner; 2. Reihe von links: Conlin Hillert, Jonas Kreidelmeyer, Frederik Gniffke, Margit Radler (Lehrerin), Maximilian Werkhausen, Jasper Strauch, Justin Brockmeyer, Thomas Iser (stellvertretender Schulleiter), Christiane Linder-Grotheer (Lehrerin)

Offizielle Homepage des Wettbewerbs „Jugend debattiert“

 

 

Teilen →