Wann kippt das, was als Ansporn gemeint ist, in unerträglichen Leistungsdruck um? Wann wird das, was aus Fürsorge verschwiegen wird, zur unverzeihlichen Lüge? Wie weit darf man sich ausprobieren, neugierig sein und neue Wege beschreiten, bis die Verantwortung für sich selbst und andere Grenzen erfordert? Werde ich diese Grenzen rechtzeitig erkennen? Nicht, dass ich mich zu früh zufrieden gebe, gilt es doch, die Welt zu entdecken …

Inspiriert durch Wedekinds „Frühlingserwachen“ hat sich der Theaterkurs der zehnten Klassen mit solchen Fragen auseinander gesetzt. Schüler, Eltern und alle theaterinteressierten Menschen sind herzlich zur Aufführung am Mittwoch, den 29.5., und am Donnerstag, den 30.5., jeweils um 19.30 Uhr in die Aula des Gymnasiums Oberalster eingeladen.

Teilen →