Von Pascale Chehadeh - S3

Als unsere Tutoren uns mitteilten, dass wir in Mai nach Rom fliegen würden, war die Vorfreude riesengroß. Fünf Tage Sonne, Gelato und ganz viel Sightseeing – hört sich nach einer wunderbaren Profilreise an! Am 13. Mai war es dann soweit. Um vier Uhr morgens standen wir, das Politik-Profil von Herrn Nabisade und Herrn Wesemann, am Hamburger Flughafen und machten uns für unsere Reise bereit. Als wir dann relativ früh in Rom ankamen, begrüßte uns Bella Italia gleich mit ein paar Sonnenstrahlen und einer sehr warmen Atmosphäre.

Unser Hostel lag direkt am Hauptbahnhof und machte es uns so möglich, sehr schnell bei all den Sehenswürdigkeiten und berühmten Piazzas zu sein. An den Vormittagen besuchten wir unter anderem El Colosseo (Das Kolosseum), La Fontana di Trevi (Der Trevibrunnen), La Piazza di Spagna (Die Spanische Treppe) und El Vaticano (Der Vatikan). Vor Ort wurden wir häufig von einem Reisebegleiter betreut, der uns dann viele Informationen zu den wirklich beeindruckenden, historischen Gebäuden und Plätzen gab oder wir erkundeten Rom auf eigene Faust in kleinen Gruppen. Während unserer Freizeit begaben wir uns in die kleinen Gassen Roms und bestaunten die vielen kleinen Märkte, Cafeterias und Stände, die überall verteilt waren.

Am Abend aßen wir dann alle gemeinsam in verschieden Ristorantes und Pizzerias und genossen das wirklich schmackhafte, typisch italienische Essen. Danach machten wir uns dann auf den Weg zu berühmten Plätzen, um das Nachtleben in Italien zu erkunden und machten es uns einige Male in kleinen, schönen Bars gemütlich.

Abschließend kann man sagen, dass diese Profilreise ein wirklich einzigartiges Erlebnis war. Wir haben viel gesehen, viel gelacht und eine wunderbare Zeit gehabt. Nicht zuletzt aufgrund unseres tollen Profils und unserer tollen Tutoren, die uns diese Reise ermöglicht haben!

Jetzt bleibt uns nur noch zu sagen: A Presto Italia e grazie bella Roma!

 
Teilen →