Volker Stockstrom webEin Vierteljahrhundert lang hat er die Geschicke der Schule maßgeblich mitbestimmt: Mit Beginn der Hamburger Sommerferien geht Volker Stockstrom nach zwölf Jahren als Schulleiter und zuvor weiteren dreizehn Jahren als stellvertretender Schulleiter am Gymnasium Oberalster (GOA) in den wohlverdienten Ruhestand. Während seiner Amtszeit hat sich die Schule mehr verändert als jemals zuvor – aus dem neunzügigen Gymnasium entstand G8, die Ganztagsschule sowie das Zentralabitur wurden eingeführt und die Eigenverantwortlichkeit der Schule verankert. Das Gymnasium hat als Schulform immer höhere Priorität erlangt, was sich an den gestiegenen Anmeldezahlen zeigt: Kamen vor 25 Jahren noch 30 Prozent eines Schülerjahrgangs auf das Gymnasium, sind es heute rund 55 Prozent.

Auch baulich hat sich das 1945 gegründete GOA stark verändert: 1990 rief Stockstrom eine Initiative ins Leben, um mit privaten Spenden die Aula zu bauen, welche schließlich 1998 eingeweiht wurde. Er bewirkte zudem die Grundsanierung der Schule mit einem Anbau und setzte den Turnhallenneubau durch, der nun beginnt. „Es ist ein guter Zeitpunkt, um aufzuhören“, so der dreifache Familienvater und vierfache Opa, der sich stärker der Familie widmen und mit seiner Frau, einer pensionierten Apothekerin, mehr reisen möchte, „weil die Schüler meines Mathematikkurses jetzt Abitur machen. Dennoch höre ich mehr weinenden als lachenden Auges auf, denn ich liebe es, Schulleiter zu sein – für mich ist die Kombination aus Unterricht, Management und Organisation der schönste Beruf der Welt!“ Noch immer geht Stockstrom, der vor dem GOA dreizehn Jahre am Heilwig-Gymnasium als Mathematik-, Physik- und Informatiklehrer tätig war, jeden Tag voller Begeisterung in die Schule.

„Ich hoffe, dass mein Nachfolger die Schule in dem Sinne fortführt, wofür das GOA steht“, ergänzt er: Eine Schule, in die Kinder mit Freude gehen, dadurch viel lernen und gut auf die weitere Berufsausbildung vorbereitet werden. Die Verhandlungen um den Nachfolger sind so weit gediehen, dass dieser voraussichtlich im Mai feststeht.

Bildunterschrift: Mit Volker Stockstrom (63) geht eine Ära am Gymnasium Oberalster zu Ende. (Foto: hfr.) 

Teilen →