Dreißig Jahre zuvor waren sie die vier Musketiere, doch nun sind Athos, Aramis, Porthos und D’Artagnan in die Jahre gekommen. D’Artagnan wacht als Hauptmann der Leibwache über die Sicherheit des Königs. Athos und Porthos haben sich ins Privatleben zurückgezogen. Aramis hat als Kirchenmann Karriere gemacht und ist zum Bischof von Vannes aufgestiegen. Als General des heiligen Ordens der Jesuiten ist er der Hüter eines großen Geheimnisses: Nur er kennt den Aufenthaltsort und die wahre Identität des eineiigen Zwillingsbruders von Louis XIV, des „Manns in der eisernen Maske“. Als Athos‘ Sohn Raoul durch eine Intrige des Königs seiner großen Liebe beraubt wird, beschließt Aramis, von seinem Wissen Gebrauch zu machen und den König gegen seinen Bruder auszutauschen. Doch Minister Fouquet kommt Aramis mit Hilfe der berüchtigten Giftmischerin Madame de Chevreuse auf die Schliche…

Wer nun glaubt, die Geschichte aus dem weltbekannten gleichnamigen Film mit Leonardo DiCaprio zu kennen, der irrt. Der Autor Alexandre Dumas Père entwickelte in seinem Roman ein ganz anderes Komplott, und die Dramatisierung durch Matthias Hahn hält verschiedenste Verwicklungen bereit, bei denen es zum nächtlichen Austausch der Zwillingsbrüder kommt.

Der Theaterkurs des 2. Semesters unter der Leitung von Dagmar Reichle zeigt dieses schillernde und kostümgewaltige Historiendrama in der Aula des Gymnasiums Oberalster am Donnerstag, dem 2. Juli und am Freitag, dem 3. Juli 2015 um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet € 3,00 für Schüler und € 4,00 für Erwachsene.

no images were found

no images were found

Teilen →