Nachdem das GOA zwei Wochen lang Hilfsgüter für Flüchtlinge gesammelt hat, zeichnete sich früh eine enorme Hilfsbereitschaft von Eltern, Schülern, Ehemaligen und Lehrern ab. Am Donnerstag den 17. September wurden dann die Hilfsgüter beladen auf 3 LKWs (!) zu den Messehallen gefahren. Schülerinnen und Schüler halfen sowohl beim Einladen als auch beim Ausladen vor Ort an den Messehallen. Insgesamt wurden knapp 500 Umzugskartons an Kleidung, Hygieneartikeln, Bettzeug, Spielzeug und anderen Gütern gespendet.

In den Messehallen wurden die Güter dann nochmals gesichtet und katalogisiert. Auch hier zeigten die GOAner den ganzen Tag lang vollen Einsatz.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Herrn Dörpholz, der dieses Projekt auf die Beine gestellt hat und sich weiterhin nachhaltig für Flüchtlinge in Hamburg engagiert. Wir danken auch allen Spendern sowie dem KWP Baumarkt, Globetrotter, Buddenhagen sowie dem Autohaus Hugo Pfohe sehr herzlich für ihre Unterstützung!

Auch in diesem Jahr wird es eine Integrations-AG geben, die verschiedene Aktivitäten mit den Flüchtlingen aus der Erstaufnahmeeinrichtung im Petunienweg durchführt.

no images were found

Teilen →