In dem alljährlich für alle 6. Klassen in Deutschland stattfindenden Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels wurde zunächst Anfang Dezember der Schulsieger des GOA ermittelt. Eine fachkundige Jury, bestehend aus einer Mitarbeiterin der HÖB, Frau Schaaff, Frau Lucht sowie der Vorjahressiegerin Emily aus der 7c, wählte Antonius aus der 6d zum Sieger dieser Leserunde.

In der am 23. März stattfindenden Regionalrunde musste Antonius im Gymnasium Meiendorf gegen acht andere Schulsieger aus Hamburgs Norden antreten. Das Publikum und die Jury merkten schnell, dass alle Kandidaten auf höchstem Niveau lasen. So musste schließlich das Vorlesen eines unbekannten Textes (Richard Dübell: „Last Secrets – Das Rätsel von Loch Ness“) die Entscheidung bringen. Diese fiel einstimmig auf Josefine vom gastgebenden Gymnasium Meiendorf.

Wer auf der Suche nach spannenden, lustigen, klassischen oder nachdenklichen Büchern ist, dem seien u.a. die folgenden Romane empfohlen, aus denen vorgelesen wurde: C. Funkes „Herr der Diebe“, R. L. Stevensons „Die Schatzinsel“, A. Lindgrens „Die Brüder Löwenherz“, B. K. Littlewoods „Die Glücksbäckerei“, T. Stewners „Alea Aquarius“ und D. Safiers „28 Tage lang“.

Ein herzlicher Dank geht an die Organisatorinnen im Gymnasium Meiendorf für die liebevolle Ausrichtung des Regionalwettbewerbs!

von Ulrike Schneider

vorlesewettbewwerb2016_2

Teilen →