Die Teams des GOAs haben mit großen Engagement und Teamspirit am diesjährigen Feldhockeyturnier in Klein Flottbek teilgenommen. Mit Herrn Horcher und Herr Rann ging es von Poppenbüttel aus in Richtung der Hockeyplätze am Hemmingstedter Weg, auf denen das Turnier mit insgesamt 21(!) Mannschaften stattfand. Das GOA stellte aufgrund der Anzahl der Schülerinnen, die an dem Turnier teilnehmen durften, zwei Teams für dieses Turnier auf.

Beide Teams schafften sich mit ihren ersten Siegen in der Gruppenphase eine gute Ausgangslage für den weiteren Turnierverlauf.  Das Team GOA 2 erreichte trotz engagierter Leistung nicht das Viertelfinale, schloss jedoch das Turnier durch die anschließenden Siebenmeterschießen mit dem 15 Platz ab. Das Team GOA1 gelang mit weiteren Siegen als Gruppenerster der Einzug in das Viertelfinale. In diesem gelangte das Team in Rückstand, gab jedoch nicht auf und versuchte bis zur letzten Sekunde den Ausgleich zu erzwingen. Mit einer guten Torchance für das Team des GOAs endete das Viertelfinale. Es folgten die Siebenmeterschießen für die Platzierungen fünf bis acht. Hier gewann das Team im ersten Schießen, durch gute Paraden sowie den platzierten Schüssen der Siebenmeterschützen. Im zweiten Siebenmeterschießen wendete sich das Blatt zu Gunsten des Gegners. Ein sechster Platz von einundzwanzig Teams ist dennoch als ein großer Erfolg zu betrachten.

Ein großer Dank geht an die Betreuerinnen Isabell von Gersum, Estelle Lux, Alina Olffermann und  Theresa Westhoff , die die Teams mitbetreuten und zudem als Schiedsrichter beim Turnier agierten.

Team 1

1. Laura Deiter

2. Anna-Sophie von der Heydt

3. Charlotte Kerner

4. Afsoun Noebin

5. Alexandra Otto

6. Antonia Pohl

7. Lilly Schmidt-Engelbertz

8. Nastassja Trifcovic

Team 2

1. Laura Brennecke

2. Riccarda Gerig

3. Alya Honarpisheh

4. Luise Jenisch

5. Charlotte Lützenkirchen

6. Johanna Pohl

7. Isabella Ojiako

8. Lauretta Ojiako


von Arne Rann

Teilen →