Er ist wohl die bekannteste Person, die am GOA das Abitur abgelegt hat und wurde später zum Ersten Bürgermeister: Henning Voscherau. Heute erreichte die Öffentlichkeit, die Meldung, dass Henning Voscherau in der Nacht zum 23. August 2016 im Alter von 75 Jahren an den Folgen eines Hirntumors verstorben ist.

Nach dem Abitur am GOA studierte er Rechtswissenschaften und Volkswirtschaftslehre an der Uni Hamburg. Im Anschluss arbeitete er zeitweise als Notar. Seine politische Karriere begann 1966 mit dem Eintritt in die SPD. Ab 1981 war er im Landesvorstand der SPD und ab 1982 als Fraktionsvorsitzender aktiv und wurde letztlich 1988 zum Ersten Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg gewählt. Dieses Amt hatte er bis 1997 inne. Er war einer der Haupt-Initiatoren des neuen Prestige-Stadtteils und wurde daher von den Medien als "Vater der Hafencity" betitelt.

Nach der politischen Karriere war er unter anderem Vorsitzender des Aufsichtsrats bei der "South Stream Transport AG" sowie Vorsitzender der "Mindestlohn-Komission" des Arbeits- und Sozialministeriums auf Bundesebene aktiv. Im April 2015 legte er dieses Amt aus gesundheitlichen Gründen nieder.

Das GOA drückt den Angehörigen unsere Trauer und unser Mitgefühl aus.

Foto: dpa

Teilen →