In der vorletzten Juni Woche, am 23. Und 24. Juni, wurde in der Aula am Gymnasium Oberalster das Stück „Auf der Suche nach dem verlorenen Lachen“ uraufgeführt.

Auch dieses Jahr wieder hat Frau Dagmar Reichle vom Gymnasium Oberalster das Publikum mit einem Theaterstück begeistert. Erstmals entwickelte und schrieb sie in Zusammenarbeit mit dem Wahlpflichtkurs Darstellendes Spiel der 8. Klassen selber ein Theaterstück.

In dem selbstgeschriebenen Theaterstück verliert eine Prinzessin ihr Lachen. Um dieses Lachen wieder zu beschaffen, werden Ritter ausgeschickt, der Leibarzt konsultiert und sogar Hexen und ihre Zauberkünste aktiviert. Das Ende des Stückes ist dennoch nicht vorhersehbar.

Die letzten Wochen probten die Schüler unter der Anleitung von Frau Reichle intensiv und stellten unter Ihrer Anleitung die passenden Kostüme zusammen.

An beiden Abenden herrschte im Publikum eine vergnügte Stimmung. „Als sich die tanzenden Ritter bei der Prinzessin mit dem verlorenen Lachen vorstellten, habe ich laut gelacht. Wann sieht man seine Mitschüler schon mal tanzen?“ so lautet der Kommentar von Mitschüler Luca Scholtes aus der 8c.

Aber das selbstgeschriebene Theaterstück der 8. Klassen war nicht nur lustig, sondern regte auch zum Nachdenken an.

Der stellvertretende Schulleiter Herr Frank Waidner kommentierte: „Den Zuschauern wurde anschaulich der richtige Umgang mit Mitmenschen vor Augen gehalten. Am Ende geht es in dem Stück auch darum was im Leben wichtig ist.“

V.i.S.d.P.

Nicole Poppelbaum

presse@gymnasium-oberalster.de

Teilen →