Am 30. Mai fanden die alljährlichen Schulhockey-Meisterschaften für die Jahrgänge 2004-2007 am Hemmingstedter Weg in Flottbek statt und das GOA war mit zwei Mädchen-Teams dabei. 

Mit insgesamt 13 Mädels und zwei engagierten Coaches aus Klasse 9 bzw. 10 starteten wir frühmorgens (7.30 Uhr ) an der S-Bahn Poppenbüttel und machten uns auf den Weg in den Hamburger Westen , um dann auf der Hockeyanlage mit zwei motivierten Teams in zwei verschiedenen Gruppen anzutreten.
In der Vorrunde gewann Team 1 zweimal (Gymnasien Corvey und Othmarschen) und schaffte gegen das CVO ein verdientes Unentschieden - so war das Team direkt für das Viertelfinale qualifiziert.
Leider verfehlten die Mädels dann in einem tollen Spiel ganz knapp (nämlich erst im Penalty-Schiessen im 1-1 System) den Einzug ins Halbfinale gegen den späteren Gesamtsieger, die Mädchen vom "Hochrad" .
Das zweite GOA Team hatte es leider etwas schwerer, ebenso erfolgreich zu punkten und konnte sich somit nicht für die Viertelfinals qualifizieren, hat sich aber ohne "geübten" Torwart (die Mädels wechselten sich ab) sehr tapfer geschlagen, denn als einziges Zweitteam einer Schule hatte die Mannschaft einen sehr schweren Stand gegen ausschließlich 1. Mannschaften mit oftmals sehr viel größeren bzw. älteren Spielerinnen - also Hut ab, wir hatten nämlich auch diverse 5. Klässler mit Jg. 2006 an Bord.

Letztendlich belegten wir Platz 7 und Platz 16 und können stolz auf die jungen Mädels sein, die toll gespielt und gekämpft haben - erfolgreiches Hockey ist also auch für die nächsten Jahre am GOA gesichert.
Teilen →