Die Tennismädchen der Altersstufe Wk III (Jg. 2002-2005) haben das Finale gegen das Gymnasium Grootmoor deutlich mit 5:1 gewonnen.  Auf drei Stammspielerinnen musste die Mannschaft verzichten: Verletzung, Auslandsaufenthalt und Theaterproben verhinderten die Teilnahme von Sophie Scheutzow, Jaqueline Lampe und Jocelin Schwientek. Dafür sind Antonia Paschen und Alina Schmalriede kurzfristig eingesprungen. Unsere Nummer 1 Ella Seidel,die Nummer 2 Antonia Radmer und unsere Nummer 3 Antonia Paschen ließen ihren Gegnerinnen absolut keine Chance. Unsere Nummer 4 Alina Schmalriede musste nach dem ersten Satz leider aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

Die beiden Doppel wurden dann in der Besetzung Ella Seidel/Antonia Radmer und Antonia Paschen /Paule Kothe ebenfalls gewonnen, so dass am Ende ein klarer Sieg stand.

Herzlichen Glückwunsch an das siegreiche Team, das nun Hamburg beim Bundesfinale in Berlin vertreten wird!

von Gaby Thoß

Teilen →