Zwei Tage lang neue Stücke üben, Instrumente stimmen, singen, Rhythmen sprechen und nette Musiker aus den anderen 5. und 6. Klassen kennen lernen – das war das Programm der Streicherfahrt. Die acht fortgeschrittenen Streicher aus Klasse 6, die bereits ein Jahr zusammen musizieren, probten schwerere Stücke und übten das saubere Greifen der Töne, die 14 Anfänger aus den 5. Klassen lernten, mit dem Bogen zu streichen.

Das Wetter spielte in diesem Jahr nicht ganz mit: Wir erreichten das Schullandheim in Hoisdorf ziemlich durchnässt. Aber das beeinträchtigte die gute Stimmung nicht. Alle Streicher spielten nicht nur zusammen viele Stücke auf ihren Instrumenten, auch „Werwolf“ wurde ausgiebig und gern gespielt. Am Mittwoch wurde morgens mit Kerzen und vielen Muffins ein Geburtstagskind gefeiert und es wurde wieder fleißig geübt, bevor dann alle am frühen Nachmittag gut gelaunt wieder zum GOA zurückkehrten.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Eltern, die auch in diesem Jahr wieder den Gepäck- und Instrumententransport übernommen haben!

Beide Streicher-AGs freuen sich auf viele Zuhörer beim Adventskonzert am 14.12.18 um 19 Uhr in der Aula.

Ulrike Schneider

 

Teilen →