Mit viel Spaß und vor allem Abwechslung wollen die vier Schüler und Schülerinnen aus der 8. und 9. Klasse ihre Mitschüler für alles rund um Medien begeistern. Nach dem Besuch einer Schulung und vielen nervenaufreibenden Vorbereitungsstunden haben die Medienscouts am GOA nun ein neues zweistündiges Programm entwickelt, welches vor allem den jüngeren Schülern den sicheren Umgang mit Medien näher bringen soll. Dabei haben sie sich das Thema Cybermobbing als Schwerpunkt ausgesucht. Mit viel Fingerspitzengefühl nähern sie sich diesem Thema an. Dabei möchten sie vor allem vorbeugend tätig werden, um die Schülerinnen und Schüler gerade am Anfang ihrer Nutzung von Smartphone und sozialen Netzwerken zu sensibilisieren, wann welches Verhalten andere verletzen oder beleidigen kann. Wichtig ist den Medienscouts dabei, dass der Spaß an digitaler Kommunikation nicht verloren geht und nichts von vornherein verteufelt wird. Ganz besonders hilft ihnen dabei natürlich ihr Status als Schüler, die selber aktiv im Internet unterwegs sind und dass sie damit nicht abstrakt über ein Thema referieren, das sie nicht nachvollziehen können. Mit dieser Tätigkeit wird ein weiterer Baustein des Mediencurriculums am GOA umgesetzt.

Die Medienscouts durchlaufen aktuell alle 5. Klassen mit ihrem Programm und stehen natürlich für alle Fragen und Probleme rund um Medien etc. jederzeit zur Verfügung.

Kontakt: medienscouts@goa-hh.de

Die Medienscouts auf dem Foto (v. l. n. r.): Lennart Hell (8d), Tale Bendix (9d), Enno Eick (8d), Alice Mushrief (9d)

Teilen →