nur-fairhandelAm 19. September besuchte die indonesische Fair-Handels-Expertin Nur Aenah Ahmad von der Organisation Pekerti das Gymnasium Oberalster, um von ihrer Arbeit zu berichten. Der Vortrag – größtenteils in englischer Sprache gehalten – wurde durch Pastor Jeutner der Kirche Sasel vermittelt. Es handelte sich dabei um den einzigen Hamburg-Besuch der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlerin im Rahmen der deutschlandweiten FAIREN WOCHE. Drei zehnte Klassen, die bereits im Vorjahr mit Erdkundelehrerin Anna-Maria Schwertner zum Thema Fair Trade gearbeitet hatten, nahmen an der Veranstaltung in der Aula teil.

Neben Informationen über die Monsun-Insel mit den größten Regenwaldgebieten der Welt und Hintergründen zur Arbeit der seit 37 Jahren bestehenden Firma Pekerti stellte die Referentin auch einzelne Fair-Handels-Kooperativen des Landes vor. Innerhalb von Pekerti kümmert sich Nur Aenah Ahmad vor allem um Gemeinwesenprojekte.

Die Schülerinnen und Schüler lauschten dem Vortrag interessiert und nutzten die Gelegenheit, um eigene Fragen an die Expertin zu stellen, zum Beispiel zum konkreten Arbeitsalltag der Referentin innerhalb der Organisation sowie zur Vermarktung der Produkte und den Schwierigkeiten, auf die die Organisation stößt. Walter König, ein Vertreter von El Puente, einer deutschen Organisation zum Import und Vertrieb von fair gehandelten Produkten, unterstützte und ergänzte die Berichterstattung um weitere Aspekte.

 

 

Teilen →