Bei den Hamburger Tischtennis-Schulmeisterschaften der jüngsten Altersklasse (Jahrgang 2000 und jünger) hat das Team des Gymnasiums Oberalster (GOA) die Silbermedaille gewonnen. Mit Rekordbeteiligung – 17 Schulen starteten in der männlichen Konkurrenz – wurde das Turnier am Freitag, den 17.5., in der neuen Sporthalle des Gymnasiums Rahlstedts ausgetragen. Die Mannschaft des GOA, bestehend aus vier Vereinsspielern des TSV Sasel, siegte deutlich in der Gruppenphase, legte einen souveräner Auftritt im Viertelfinale hin und einen knappen 3:1-Erfolg im Halbfinale über das Gymnasium Walddörfer. Im Finale unterlag die Mannschaft dann hauchdünn dem Gymnasium Süderelbe. Die Partie war bis zum Schluss vollkommen offen – die GOAner vergaben sogar Matchbälle zum Titelgewinn. Doch auch der zweite Platz ist ein hervorragender Erfolg.

Bild: Kjell May, Moses Boye, Cedric Möller und Salim Kokaly (v.l.n.r.) wurden Vize-Schulmeister im Tischtennis.

 

 

Teilen →