Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Oberalster erforschten 1980/81 im Rahmen eines Projektes die Geschichte des Außenlagers Sasel und veröffentlichten die Ergebnisse in einer Broschüre.

Im Juni 1982 wurde auf ihre Initiative am ehemaligen Lagergelände am Feldblumenweg/Ecke Petunienweg ein Gedenkstein aufgestellt und eine Tafel aus dem Programm der Hamburger Kulturbehörde „Stätten der Verfolgung und des Widerstandes 1933 – 1945“ angebracht.“

KZ-Gedenkstätte Neuengamme: Die Gedenkstätte Plattenhaus Poppenbüttel – Die Verfolgung von Frauen im nationalsozialistischen Hamburg und die Erinnerung an die Opfer, Hamburg 2014, S. 68.

An der Gedenkfeier, die am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus (Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz), dem 27. Januar, stattfindet, haben auch in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Oberalster teilgenommen. Von Schülern der Klasse 10 B (Frau Schaaff) wurden dabei auch Zitate vorgetragen, die zuvor während der Auseinandersetzung mit der Geschichte des Außenlagers Sasel gesammelt wurden. Neben der 10 B legte auch die Klasse 9c in Begleitung von Frau Schrader Blumen am Gedenkstein nieder.

Teilen →