Schüler unserer 7. und 9. Klassen beteiligen sich in diesen Tagen an einem bundesweit organisierten Projekt zum Thema „Hass im Netz“.

Zunächst werden in diesem Rahmen ausgewählte Schüler des Jahrgangs 9 in einem eintägigen Workshop zum Thema geschult; Was überhaupt sind Hass-Botschaften? Aus welchen Gründen werden sie verfasst? Was können rechtliche Konsequenzen sein?

Und vor allem: Was lässt sich dagegen tun? Zu dieser Frage drehen die Schüler in Gruppen Videos, die wir demnächst über unsere Homepage zugänglich machen möchten.

Noch vor den Ferien geben die Neuntklässler dann ihr Wissen an die Schüler des Jahrgangs 7 weiter. Und auch dort werden Videos entstehen.

Wir danken unserem medienpädagogischen Partner „Blickwechsel“ für die Anregung und kompetente Anleitung. Frau Bues, unsere PGW-Kollegin hat sich sehr kurzfristig bereit erklärt, das Projekt zu begleiten. Auch ihr einen herzlichen Dank!

von Birgit Schaaff

Teilen →