Sieben Schüler der S2 unter der Leitung von Luana König haben in diesem Jahr an der „Regionalen Auswahlsitzung“ des Europäischen Jugendparlaments (European Youth Parliament – EYP) in Flensburg teilgenommen.

Um zu dieser Konferenz zugelassen zu werden, mussten sich die Schüler bereits im vergangenen Herbst mit einem umfangreichen Aufsatz zu einem aktuellen europapolitischen Thema bewerben. Nur die besten Aufsätze wurden mit einer Teilnahme an der regionalen Auswahlsitzung des Europäischen Jugendparlamentes belohnt.

Die regionale Konferenz fand dieses Jahr vom 5.4.-8.4.2018 in Flensburg statt. Dort haben die Schüler drei Tage lang in verschiedenen Komitees zu unterschiedlichen Themen gearbeitet, Resolutionen mit Vorschlägen formuliert und anschließend in neun Debatten vorgestellt, diskutiert und schließlich abgestimmt.

Es war eine aufregende und arbeitsintensive Zeit für das Team. Sie haben überregionale Kontakte zu anderen Schülern bekommen, viel Erfahrung in gemeinsamen Diskussionen gesammelt und sich selbständig neue, europarelevante Themen erschlossen.

Bemerkenswert war die Leistung von Lukas Schmitz-Engelbertz, der aufgrund seiner „qualitativ hochwertigen“ Mitarbeit auch als Einzeldelegierter in die nächste Runde – die „Nationalen Sitzung“ – gewählt wurde. An dieser wird er im Sommer in Hannover teilnehmen und Norddeutschland vertreten.

 

Teilen →