GOA mit dem Gütesiegel „Klimaschule 2021-2022“ ausgezeichnet

Weihnachtlicher Gruß der Musiker des GOA
17. Dezember 2020
Druckfrisch: Bestellen Sie hier das neue GOA-Jahrbuch 2020
14. Januar 2021

Seit über zwei Jahren befassen sich Elternrat, Schulleitung, Schulsprecherteam und Lehrer verstärkt mit dem Thema Klima- und Umweltschutz am Gymnasium Oberalster. Daraus entstanden ist vor zwei Jahren die Umwelt AG, die sich zusammensetzt aus Eltern, Schülern, Lehrern und einem Mitglied der Schulleitung.

Eines der priorisierten Ziele der Umwelt AG ist die Sensibilisierung der Schüler-, Eltern- und Lehrerschaft für den Klima- und Umweltschutz. In regelmäßigen Abständen setzen sich daher die Mitglieder der Gruppe zusammen, um die aktuellsten Umweltthemen an der Schule zu diskutieren, Projekte und Maßnahmen anzustoßen und mit viel Engagement dann auch umzusetzen. Diese fokussierte Arbeit spiegelt sich nun auch in der Auszeichung zur Klimaschule wieder.

Die Bewerbung zur Klimaschule auch für die folgenden Jahre ist ein langfristiges Ziel der Umwelt AG, welches von der gesamten Schulgemeinschaft getragen wird.

Die Sensibilisierung der Schulgemeinschaft erfolgt unter anderem durch folgende Projekte:
• Bienen- und Garten AG
• Kooperation mit der Hamburger Klimaschutzstiftung
• Organisation eines Klimaschutztages mit externen Experten am GOA (16.06.2021) sowie eines

Exkursionstages zum Thema Klima- und Umweltschutz (17.06.2021)
• verbesserte Mülltrennung und Müllvermeidung am GOA sowie die Verwendung von

Recyclingpapier am GOA

Die Schülerinnen und Schüler sind aktiv bei der Ideenfindung und Umsetzung der Projekte beteiligt. So konnten sie zum Beispiel durch das großartige Engagement von Emma Hilgenstock und Herrn Pampel und dank der tatkräftigen Unterstützung von Eltern und Lehrern Fledermauskästen, eine Vogelfutterstation auf dem Schulgelände installieren und insektenfreundliche Büsche und Sträucher pflanzen. Eine tolle Aktion über mehrere Wochen, die allen sehr viel Spaß gemacht hat! Eine Wildblumenwiese wurde ebenfalls ausgehoben, mit zehn Kubikmetern Sand gefüllt und angepflanzt. Für weitere Flächen des Schulgeländes ist eine entsprechende Umgestaltung bereits geplant. Die Schule wurde dafür im November dieses Jahres zudem vom NABU ausgezeichnet: Das Gymnasium Oberalster erhielt die Plakette „Fledermausfreundliches Haus“.

In diesem Schuljahr wurde zudem eine Klimaschutz AG der Schülerinnen und Schüler gegründet, in welcher sich die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Oberalster eigenständig organisieren und gemeinsam im Austausch mit der Umwelt AG und der Schulleitung Projekte planen und umsetzen.

Die Klima- und Umweltschutzmaßnahmen des Gymnasiums Oberalster sind im Klimaschutzplan in einer Tabelle übersichtlich dargestellt. Der aktuelle Klimaschutzplan ist für alle auf auf der Homepage unter folgenden Link: https://www.gymnasium-oberalster.de/ag-umwelt/ einzusehen. Also gleich einmal nachschauen, was bereits gemacht wird und was geplant ist. Durch beispielsweise die Nutzung von Recyclingpapier mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“ kann jeder bereits einen kleinen Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit Rohstoffen leisten.

Wir möchten die entsprechenden Aufgaben und Maßnahmen in den kommenden Jahren gemeinsam in der Schulgemeinschaft angehen, umsetzen und den Klimaschutzplan des Gymnasiums Oberalster stetig weiterentwickeln.

Eure/Ihre Umwelt AG
Arne Rann (Klimaschutzbeauftragter)