Jugend forscht/Schüler experimentieren 2021

Aktuelles zum Drehtürkurs „Forschendes Lernen“
8. Februar 2021
Das Konfliktplanspiel ging in die zweite Runde – Erneut kein Sieg über den Islamischen Staat
16. Februar 2021

SONY DSC

Der Wettkampf wurde erstmals in seiner Geschichte in Form von Online-Videokonferenzen durchgeführt. Das war für alle Beteiligten eine gewisse Herausforderung. Aber unsere Schülerinnen und Schüler haben das mit einem bewundernswürdigen Maß an Selbständigkeit und Umsicht durchgeführt.
Darüber hinaus wurden alle unsere Preistträgerinnen mit einem 1. Preis bei der Preisverleihung ans Mikrofon UND vor die Kamera gebeten. Dabei machten ohne Ausnahme alle eine überaus sympathische Figur. Ich (und nicht nur ich) war von der Leistung aller sehr beeindruckt.

Das Abschneiden im Einzelnen:

Altersgruppe Schüler experimentieren

Max Huth (8a)
„Xylit”
Rubrik Biologie
Erfolgreiche Teilnahme

Daniel Gorbunov (8d)
Ben Kovar (8a)
Leonard Rothe (8d)
„Entsalzung von Wasser anhand von Lebensmitteln”
Rubrik Chemie
Erfolgreiche Teilnahme

Dorothea Kouzmova (9b)
Henrike Ledeboer (9b)
Greta Müller (9b)
“Fest oder Flüssig?” (Haarshampoo im Vergleich)
Rubrik Chemie
Erfolgreiche Teilnahme

Louis Evers (8b)
Malleka Jalali (8b)
Laura Vonnahme (8a)
„Kann man Waschmittel verbessern?”
Rubrik Chemie
Erfolgreiche Teilnahme & Sonderpreis

Lorenz Leuchtenberger (8b)
„Das Wasser der Alster”
Rubrik Biologie
3. Preis

Holger Ittrich (8b)
„Kresse und Wachstumsfaktoren”
Rubrik Biologie
3. Preis

Luis Gagelmann (8d)
Julian Ostermann (8d)
„Kratzer im Lack? Nein Danke!”
Rubrik Chemie
3. Preis

Mads Holtzmann (8b)
Xuan (Kevin) Huang (8b)
„Plastikersatzprodukte – Leistungsstark oder noch ausbaufähig?”
Rubrik Biologie
2. Preis & Sonderpreis

Kai Frank (8b)
„Kresse als Wucherpflanze”
Rubrik Biologie
2. Preis & Sonderpreis

Hanna Knüppel (8a)
Lotta Süs (8d)
„Papier laminieren – mal anders”
Rubrik Arbeitswelt
1. Preis & Sonderpreis

Altersgruppe Jugend forscht

Luca Oliveira de Azevedo e Araújo Bachmann (S2)
Johannes Peinemann (S2)
„Mag die Elodea Mikroplastik?”
Rubrik Biologie
Erfolgreiche Teilnahme

Elisabeth Hillmann (9c)
„Nord-Klimaretter” (Einfluss von Moosen auf Kohlenstoffdioxid)
Rubrik Physik
Erfolgreiche Teilnahme mit Sonderpreis

Mia Buschmann (9a)
Luise Cuypers (9b)
Liv Warnecke (9b)
„Haare, Haare, Haare”
Rubrik Chemie
3. Preis

Marie Gust (9b)
Madeleine Kuhlmann (9b)
„Papierrecycling: nachhaltige Wiederverwertung oder nutzloser Zeitaufwand?”
Rubrik Chemie
3. Preis

Lucia Ackermann (9c)
Jette Kienemund (9c)
Mia Röger (9c)
„Die Alternative zur Zahnbürste”
Rubrik Arbeitswelt
3. Preis

Baha Kaynak (S2)
„Nanu? Die Cola gefriert beim Öffnen – unterkühlte Lösungen bei Getränken”
Rubrik Physik
3. Preis & Sonderpreis

Noémie Arning (S2)
Liv Arnold (S2)
„Die Auswirkungen des Reifeprozesses von Obst auf ihren Vitamin-C-Gehalt”
Rubrik Chemie
2. Preis

Felcitas Kranefuß (S2)
Nadia Nowrozi (S2)
Parnia Paziraie (S2)
„Der Lappen im Gesicht”
Rubrik Chemie
2. Preis & Sonderpreis

Yeawon Kim (S2)
Winona Witten (S2)
„Wellness für Pflanzen? – Einfluss der Allelopathie auf das Wachstum von Pflanzen”
Rubrik Biologie
1. Preis

Riccarda Gerig (S2)
Carlotta Schaeffer (S2)
„Laktoseleben – Ohne Laktose leben”
Rubrik Arbeitswelt
1. Preis

Belize Acharya (S4)
Yunqi Hao (S4)
„Würfel ist nicht gleich Würfel”
Rubrik Mathematik
1. Preis

Nina Bietke (S2)
Charlotte Kiefmann (S2)
„Mikroplastik aus der Waschmaschine”
Rubrik Chemie
1. Preis & Sonderpreis

Jakob Assmann (S2)
Emma Hilgenstock (S2)
„Der Dünger der Zukunft? Wertstoffkreislauf statt synthetischer Produktion”
Rubrik Biologie
1. Preis & 2 Sonderpreise

Zusammen ergab das bei 23 teilnehmenden Projekten (mit 46 Schülerinnen und Schülern) allein aus unserer Schule

4 x eine erfolgreiche Teilnahme,
2 x eine erfolgreiche Teilnahme mit Sonderpreis,
6 x einen 3. Preis,
1 x einen 3. Preis mit Sonderpreis,
1 x einen 2. Preis,
3 x einen 2. Preis mit Sonderpreis,
3 x einen 1. Preis,
2 x einen 1. Preis mit Sonderpreis und
1 x einen 1. Preis mit zwei Sonderpreisen bei den Schülerinnen und Schülern sowie
1 Lehrer-Sonderpreis für Herrn Deyke.

Damit vertreten sechs Projekte unsere Schule nun auch noch auf dem Landeswettbewerb (25. & 26. März).

An dieser Stelle müssen unbedingt noch zwei weitere Dinge genannt werden:
Herr Dr. Herber und ich (S. Maaß) danken Herrn C. Bordes und Herrn P. Kellermann ganz außerordentlich für die technische Unterstützung. Ohne euch wäre nicht gegangen, was gegangen ist! Vielen Dank.

Den Lehrer-Sonderpreis für Herrn Deyke erhielt er vom Veranstaltungsteam des Wettkampfes für seinen unermüdlichen Einsatz mit der damit verbundene Unterstützung für die siegreichen S4-Schülerinnen. Auch an ihn ein herzliches Dankeschön von unserer Seite!

Mit freundlichem Gruß
S. Maaß; (& B. Herber)