Dein Pfand für die Säuberung der Ozeane

Nachgefragt bei…Lena Euler!
26. Juni 2018
Tschüss Schulzeit … hallo Leben!
26. Juni 2018

Die Menge an Plastikmüll in der Umwelt nimmt seit Jahren stetig zu und vor allem in den Ozeanen sammelt sich immer mehr davon an. Normalerweise enthält das Meer vor allem viele Kleinstorganismen, das sogenannte Zoo- und Phytoplankton, von dem wiederum größere Meeresbewohner leben können. Im Jahre 2010 war die Plastikmenge bereits 60 Mal größer als die Planktonmenge und der Plastikanteil hat seitdem weiter zugenommen. Seevögel und andere Meeresbewohner verwechseln das Plastik mit Nahrung und gehen qualvoll daran zugrunde. Das mikroskopisch kleine Mikroplastik landet über die Nahrungsketten in allen Organismen, letztendlich also auch im Menschen.

Deshalb ist es  Zeit etwas dagegen zu tun. Der Niederländer Boyan Slat hat vor 6 Jahren eine Idee zur Reinigung der großen Plastikstrudel im Meer entwickelt, die in den Jahren 2016 und 2017 in der Nordsee erfolgreich getestet wurde, und jetzt im größten der fünf Plastikstrudel, dem „Great Pacific Garbage Patch“ zum Einsatz kommen soll. Das System besteht aus vielen schwimmenden Barrieren,  die U-förmig angeordnet sind und das Plastik an einer Stelle konzentrieren, so dass es in bestimmten Zeitabständen von Schiffen eingesammelt und an Land recycelt werden kann.

Dieses Projekt finanziert sich momentan ausschließlich durch Spenden, später, wenn Plastikmüll tatsächlich erfolgreich recycelt wurde, soll ein Teil der Kosten durch den Verkauf dieses Plastiks getragen werden.

In Deutschland gehen pro Jahr über 100 Mio € an Pfand für PET-Trinkflaschen verloren, weil sie weggeworfen und nicht an die Sammelstellen zurückgegeben werden.

Wir wollen deshalb möglichst viel von den PET-Flaschen, die am GOA im Umlauf sind, sammeln, einlösen und für das Projekt „The Ocean Clean Up“ von Boyan Slat spenden, damit die Plastikverschmutzung in den Ozeanen wieder abnimmt. Der Schulverein hat dazu freundlicherweise eine Sammelbox finanziert, die von Schülern der Berufsschule Uferstraße hergestellt wurde. Diese grüne Sammelbox steht jetzt im Eingangsbereich zur Pausenhalle und wird sich hoffentlich stetig füllen. Außerdem werden in 15 Unterrichtsräumen schon seit einiger Zeit ebenfalls PET-Flaschen gesammelt. Dieses System werden wir im nächsten Schuljahr ausbauen, um die Mülltrennung an unserer Schule zu verbessern.

Die Umweltgruppe des GOA

 

[ngg_images source=”galleries” container_ids=”338″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_thumbnails” override_thumbnail_settings=”0″ thumbnail_width=”120″ thumbnail_height=”90″ thumbnail_crop=”1″ images_per_page=”40″ number_of_columns=”0″ ajax_pagination=”0″ show_all_in_lightbox=”0″ use_imagebrowser_effect=”0″ show_slideshow_link=”1″ slideshow_link_text=”[Zeige als Diashow]” order_by=”sortorder” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]