Kultur

Als Hamburger Schule nutzen wir die kulturellen Angebote der Stadt. Aktuelle Kunstausstellungen, Theaterveranstaltungen, Angebote von Workshops u. v. m. ergänzen und bereichern Themenbereiche des Unterrichts oder werden als gemeinschaftliches Kulturerleben geschätzt, wie u. a. der Besuch von Theaterveranstaltungen, Konzerten und Ausstellungen.

Am Lesefest „Seiteneinsteiger“ nehmen wir seit zwölf Jahren mit Lesungen am GOA für unterschiedliche Klassenstufen teil. 2019 freuen wir uns auf die Lesungen von Karl Olsberg „Das Freu – Wahres Glück findest Du nur in der Wirklichkeit“ und Annette Mierswa „Instagirl“.

Das GOA gibt den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit in den Bereichen Musik, Theater und Bildende Kunst aktiv künstlerisch tätig zu sein.

Über die beeindruckenden Ergebnisse freuen sich nicht nur die Musiker, Schauspieler und Künstler selbst, sondern auch die Schulgemeinschaft und die Eltern, die diese in zahlreichen Theateraufführungen, Konzerten oder Ausstellungen miterleben dürfen. Die Theatersaison vor den Sommerferien, die Frühlings- und Adventskonzerte, die Auftritte der GOA Band u.v.m. sind feste Bestandteile des kulturellen Lebens am GOA.

Die vierjährige, intensive Zusammenarbeit mit dem Ernst-Deutsch-Theater und der Hamburger Staatsoper als TUSCH-Partnerschule (Theater und Schule) mit zahlreichen Impulsen und kulturellen Erlebnissen hat unsere eigene Theaterarbeit sehr inspiriert.
Im Schulalltag begleiten uns die wechselnden Ausstellungen des Fachbereichs Bildende Kunst in unterschiedlichsten Gebäudeteilen.

Was haben Schüler/innen des GOA im Bereich Kultur erfahren, wenn sie als Abiturient/innen unsere Schule verlassen?
Sie sollen Hamburg als Kulturstadt wahrgenommen haben und in der Lage sein, Kultur in all ihren Facetten positiv gegenüberzustehen, neugierig darauf zu bleiben und unterschiedliche Angebote für sich zu nutzen. Aber vor allem sollen sie in den Jahren zuvor Kultur selbst geschaffen und die Bedeutung von Kultur für die eigene Person und die Gemeinschaft miterlebt haben. Unsere starken Fachbereiche Musik, Theater und Bildende Kunst machen dies möglich!