Musik
4. November 2019
MINT
24. Oktober 2019

Auf den ersten Blick mag es paradox klingen: In einem Gymnasium, das sich die Mediennutzung auf die Fahnen schreibt, herrscht Handyverbot. Wir jedoch vertreten die Ansicht: Mediennutzung mit Augenmaß für alle. In den Pausen und auf dem Schulgelände wollen wir, dass unsere Schüler direkt miteinander kommunizieren. Im Unterricht in unseren technisch sehr gut ausgestatteten Räumen setzen wir dagegen auf ein bewährtes Mediencurriculum, in dem die Nutzung des Smartphones fest verankert ist.

Vom Eintritt in die fünfte Klasse bis zum Abitur wird unsere Schülerschaft in ihrer Medienkompetenz fächerübergreifend und gezielt gefördert. So erwerben schon die Fünftklässler den Computer-Führerschein. Zudem lernen unsere Schüler, wie man Powerpoint versiert einsetzt, mit dem Smartboard umgeht oder in unserer umfangreichen und gut sortierten Schulbibliothek recherchiert.

Unser schuleigener GOA-Schulplaner unterstützt unsere Schülerschaft in ihrer Organisation von Hausaufgaben, Klassenarbeiten, Terminen, enthält wichtige Informationen für Schüler und Eltern und dient darüber hinaus als Entschuldigungsheft.

Mit dem Smartphone wird fotografiert, recherchiert und gefilmt. Besonders wichtig finden wir in diesem Zusammenhang auch den Umgang mit neuen Medien. Zum einen haben wir 2018 IServ eingeführt, das die Kommunikation zwischen Eltern, Schüler- und Lehrerschaft vereinfacht, einen digitalen Klassenarbeitsplan bietet und Arbeitsergebnisse abrufbar macht. Zum anderen fördern wir aktiv einen reflektierten Umgang mit Social Media. Seit mehreren Jahren bietet der Elternrat zwei gut angenommene Elterninformationsabende zum Thema Mediennutzung an.

Das GOA nimmt außerdem am MedienScout-Programm teil. Das bedeutet: unsere Fünftklässler erhalten durch zuvor speziell geschulte Achtklässler ein Coaching in den Bereichen Datenschutz, Sicherer Umgang mit sozialen Netzwerken (z.B. Verhalten im Chat/Netiquette), Cybermobbing, problematische Formen des Medienkonsums und Umgang mit Bildern/Bildrechten.

Das Digi Camp, das in der siebten Klasse stattfindet, ergänzt den kritischen Umgang mit sozialen Medien und führt unsere Prävention gegen Cybermobbing weiter.

A17Q5367
A17Q5342
A17Q5333
A17Q5289