Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst des Gymnasium Oberalsters setzt sich zum jetzigen Zeitpunkt aus 3 ausgebildeten Ersthelfern, 5 vollausgebildeten Schulsanitätern und einem Einsatzsanitäter zusammen.

Wir treffen uns jeden Donnerstag in der Mittagspause in Raum 32, dort lernen wir die Grundlagen der Ersten Hilfe und können unser erlerntes Wissen z.B. durch Fallbeispiele auffrischen. Bei der AG lernen wir Schüler abwechselnd von GOAnern und den Maltesern.

Die Themen die wir in der AG lernen sind sehr abwechslungsreich und haben eine weite Breite wie z.B wie man mit einem Schlaganfall oder Herzinfarkt umgeht, Verbände jeglicher Art anlegt, aber auch wie man fachgerecht gebrochene Arme und Beine stabilisiert

Die Schulsanitäter des GOAs sind für die kleinen und großen Wehwehchen verantwortlich und kümmern sich gerne um ihre Mitschüler.
Jeder Schüler ab der 7. Klasse kann dem Schulsanitätsdienst beitreten, 5. und 6. Klässler könne sich gerne bei der AG zusetzten und auch mitmachen, jedoch darf man zur Ausbildung erst ab der 7. Klasse antreten.

Durch die AG gibt es die Möglichkeit, auf jeglichen Schulveranstaltungen wie z.B dem Sponsored Walk, den Bundesjugendspielen oder auch dem Sportfest die Schulsanitäter zu repräsentieren und auch gegebenenfalls verletzten Schüler oder verletzten Lehrern zu Helfen.

Der Schulsanitätsdienst des Gymnasium Oberalsters hat einen gut eingespielten und funktionierenden Rufdienst durch den das Sekretariat oder die anderen Schulsanitäter über ihr Smartphone oder ihren Computer die Diensthabenden Schulsanitäter direkt zum Einsatzort rufen können.

Durch den Beitritt zum Schulsanitätsdienst habt ihr außerdem auch noch die Möglichkeit, die Ausbildung zum Ersthelfer oder Schulsanitäter zu machen, dessen Kosten von den Maltesern übernommen werden. Außerdem wird die Erste Hilfe Ausbildung auch für den Führerschein anerkannt.