Achtklässler: Teilnahme am Medienprojekt „funky“

Zu Stundenbeginn erstmal gemütlich Zeitunglesen, vielleicht sogar bei einer Tasse warmen Tee, sich leise zum Gelesenen mit dem Nachbarn austauschen, einfach lesen, was interessiert, sich von Schlagzeilen leiten lassen, Neues entdecken und Weltgeschehen verstehen – so sehen die ersten 20 Minuten des Deutschunterrichts während des „Zeitungsprojekts“ der 8. Klassen aus.

Durch die Teilnahme am Medienprojekt „funky“ der Funke-Mediengruppen haben alle Schülerinnen und Schüler über einen Gutscheincode Zugriff auf die täglichen Ausgaben des Hamburger Abendblatts. Ein „Zeitungstagebuch“ soll sie darüber hinaus animieren, auch außerhalb des Deutschunterrichts Zeitung zu lesen. Die Achtklässlerinnen und Achtklässler sind aber nicht nur Leser, sie werden auch zu Verfassern eigener Texte und lernen dabei unterschiedliche Artikelarten und Merkmale journalistischen Schreibens kennen. Immer wieder werden Beiträge unserer Schülerinnen und Schüler auch auf funky.de oder auch im Abendblatt veröffentlicht.

Die Teilnahme am Projekt bietet den Schülerinnen und Schülern viel Gelegenheit für handlungsorientiertes und selbstständiges Lernen und ist damit einen Beitrag zur Ausbildung von Medienkompetenz.