Newsletter

25. Februar 2020

Ankündigungen: Theateraufführungen, Jugendbildungsmesse, Frühjahrskonzert, Jubiläum

25. Februar 2020

GOA-Hockeymannschaften feiern Erfolge

25. Februar 2020

GOA-Tischtennisspieler fahren nach Berlin

25. Februar 2020

PGW im Plenarsaal: Achtklässler in der Bürgerschaft

Am Mittwoch, 29 Januar, machten drei achte Klassen des Gymnasiums Oberalster zusammen mit Frau Bues und Frau Gayer einen Ausflug ins Hamburger Rathaus. Dort haben die 13- und 14-jährigen Mädchen und Jungen erst eine Tour durchs Rathaus mit einem Angestellten des Hauses gemacht, ehe sie die Chance hatten, mit einem Politiker der SPD und einer Politikerin der GRÜNEN zu sprechen. Anschließend durften die Klassen für eine Stunde bei einer Bürgerschaftssitzung im Plenarsaal dabei sein, wo sie den Politikern zuhörten.
25. Februar 2020

Jugend debattiert

Auch dieses Jahr fand wieder einmal der Wettbewerb “Jugend debattiert” statt, bei dem sich Schüler verschiedener Jahrgänge im Debattieren messen können. Dabei werden verschiedenste aktuelle Themen diskutiert, wie z.B. ob in Hamburg der Klimanotstand ausgerufen werden sollte, oder nicht. Wie immer wurden die Schüler dabei in Pro- und Contra-Gruppen eingeteilt, um die jeweilige Fragestellung zu bearbeiten.
12. Februar 2020

Berichte: Berufspraktikum der neunten Klassen

"Mein dreiwöchiges Praktikum habe ich sehr genossen. Das lag nicht nur an den Aktivitäten, die ich unternommen habe, sondern auch an dem sehr entspannten und ruhigen Arbeitsklima und den netten Mitarbeitern. Mir haben die drei Wochen auf jeden Fall großen Spaß und viel Freude bereitet." - "Während der drei Wochen konnte ich mir viele neue Einblicke in das Berufsbild des klinischen Psychologen verschaffen. Das Schülerpraktikum hat mir sehr viel Spaß bereitet und meine Erwartungen wurden übertroffen." Lesen Sie hier viele weitere Eindrücke aus dem Praktikum der neunten Klassen!
19. Februar 2020

Unitag der Universität Hamburg 2020

Einen Großteil des Unterrichtsfachs „Seminar“ stellt die Berufs- und Studienorientierung (BOSO) dar, im Zuge derer wir auch am 18.02., statt in der Schule in der Alma Mater anzutreffen waren. In meinem Fall an der Uni Hamburg. Aus mehr als 130 Angeboten der verschiedenen Fakultäten und Studienberatung galt es ein persönliches Programm zusammenzustellen. Da ich nur einen begrenzten Anteil dieses umfassenden Angebots in Anspruch nehmen konnte, deckt mein Bericht entsprechend nur ein sehr geringes Spektrum ab. So verlockend auch exotische Angebote wie etwa „Gebärdensprachen“, „Japanologie“ oder „E-Sports“ klangen, entschied ich mich dennoch für Pharmazie, Lebensmittelchemie und Medizin...
18. Februar 2020

Ursula Mersiowsky im Interview