homepage-post

8. Mai 2024

Ein Drittel beim Zehntel dabei

Das diesjährige Zehntel stand unter dem Motto „Wer dabei sein möchte, muss schnell sein“, denn seitens des GOAs konnten lediglich sechs StarterInnen gemeldet werden, bevor die Anmeldung nach vier Tagen wieder geschlossen wurde. Ein Drittel dieser sechs gemeldeten GOAner, die rechtzeitig ihre Anmeldung abgegeben hatten und einen der begehrten Startplätze ergattern konnten, stand am Samstag, den 27.04.2024, um 14:30 bei strahlendem Sonnenschein am Start, um die 4,2 Kilometer des Zehntel-Marathons zu absolvieren.
8. Mai 2024

Zweite Kollektion unserer Reusable-Cups im Goapuccino

Nach dem erfolgreichen Launch unserer ersten „Reusable-Cup-Kollektion“ in Petrolblau haben wir uns als Goapuccino-Team nun dafür entschieden, eine zweite Kollektion herauszubringen. Passend zu den wärmeren Temperaturen und den ersten Frühlingstagen ist der neue Becher in einem Off-White ab jetzt erhältlich. Wie auch schon beim letzten Verkauf ist der Becher sowohl für die Oberstufe, als auch für alle anderen GOAner – oben bei uns im Goapuccino – zum Kauf für nur 9€ erhältlich. Um die Schulgemeinschaft weiterhin zu stärken, haben wir uns auch dieses Mal dafür entschieden, den Preis erneut sehr nahe am Einkaufspreis zu halten. Der Becher ist, wie auch schon der erste, nicht nur zum Warmhalten geeignet, sondern auch für kalte Getränke ideal.
2. Mai 2024

Boys’Day und Girls’Day: Ella im Interview

Der Boys’- und Girls’Day ist ein Zukunftstag für Mädchen und Jungen, der einmal im Jahr stattfindet. Er soll die Chance geben, in neue Bereiche reinzuschnuppern. Man sucht sich einen Beruf aus, den man gerne kennenlernen möchte und verbringt anschließend einen Tag bei dem Unternehmen. Lesen Sie hier ein Interview mit Ella, die von ihrem Tag bei der Polizei in Poppenbüttel berichtet.
30. April 2024

„Für eure und unsere Freiheit“ – Litauische Geschichte am Gymnasium Oberalster

Am 19.04. hat Herr Professor Doktor Tauber das GOA besucht und für die 10. und 11. Klassen einen Vortrag über die Geschichte Litauens in Bezug auf die gegenwärtige russische Aggression in Osteuropa gehalten. Der Historiker vom Nordost-Institut konnte als Koryphäe für die Geschichte Litauens spannende Einblicke in die Geschichte des baltischen Staates geben. Professor Tauber begann mit der Hervorhebung der Bedeutung von Machtpolitik in der europäischen Geschichte. Anhand von mehreren Karten konnten wir diese Mächteverschiebungen in Europa, vor allem in Osteuropa, sowie den Trend zur Schaffung von Nationalstaaten gut erkennen.
26. April 2024

Georgien 2024: Anreise, Berge und Gastfreundschaft

4:15 am Hamburger Airport. Um diese Uhrzeit beginnt unsere Reise nach Georgien am Donnerstagmorgen. Ganz schön früh! Um 7:30 hebt unser Flugzeug nach Istanbul ab. Wir freuen uns alle auf eine schöne Zeit. Nach ca. drei Stunden landen wir in Istanbul und müssen gleich weiter über den riesigen Flughafen, um zu unserem Flieger nach Tiflis zu kommen. Dann hieß es wieder abheben und zwei Stunden fliegen. Als wir in Tiflis angekommen sind, mussten wir gleich feststellen, dass es sehr warm ist. Schnell durch die Zollkontrolle und die Koffer holen.
26. April 2024

Landeswettbewerb “Jugend forscht” und “Schüler experimentieren”

Beim diesjährigen Landeswettbewerb (11.–12.4.) von „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ bei Airbus sind von den sieben teilnehmenden Projekten des GOA sechs Projekte mit einem Preis ausgezeichnet worden. Zwei Projekte haben einen Landessieg errungen und werden das GOA vom 30.05–02.06 beim Bundeswettbewerb in Heilbronn vertreten.
17. April 2024

Das GOA packt für 150 Schulen ein!

Im Keller des Landesinstituts lagern so manche Schätze. Nun sollte ein Teil gehoben werden: In einem „Frühjahrsputz“ wurden mehr als 3000 Unterrichtsbroschüren zu vielfältigen geschichtlichen und politischen Themen in großen Versandumschlägen gepackt und an 150 Gymnasien und Stadtteilschulen adressiert. Die Hefte sind dort insbesondere für junge Lehrkräfte gedacht, die die Angebote noch gar nicht kennen können.
12. April 2024

Kuala-Lumpur-Austausch: Abschluss und Rückblick

Lesen Sie hier weitere Berichte unserer Schüler:innen, die am Kuala-Lumpur-Austausch teilnahmen! "Neben unseren vielen Ausflügen in Kuala Lumpur besuchten wir die Deutsche Schule Kuala Lumpur (DSKL) und hatten die Chance selbst den Unterrichtsalltag mitzuerleben. Durch die vergleichsweise kleinen Klassen, wovon es pro Jahrgang nur eine gibt, war die Atmosphäre durch Zusammenarbeit und Respekt geprägt. Die Schule, die 181 Schüler*innen (Grundschule und weiterführende Schule bis zum Abitur) umfasst, hat eine eigene Schuluniform, die alle tragen müssen, was vor allem die Gemeinschaft und den Teamgeist prägt."