homepage-post

3. Juni 2024

Fotowettbewerb “Die Zeit fließt”

"Die Zeit fließt" – so lautete das Thema des diesjährigen Fotowettbewerbs, zu dem alle Hamburger Schulen aufgerufen waren. "Kein einfaches Thema", so auch die Meinung der professionellen Fotografin Isidora Tast, die in den Kunstunterricht der 6d kam, um mit den Schülerinnen und Schülern über ihre ersten Ideen zu sprechen, "aber machbar!" So arbeiteten die SchülerInnen in Kunst an ihren Fotos und reichten sie im März 2024 ein. Die Freude war groß, als die Nachricht kam, dass die Fotos von fünf GOAnerInnen unter den 85 aus 507 eingereichten Fotos sein sollten, die ausgewählt wurden, um ab dem 29.05.24 bis zum 26.08.24 im Altonaer Museum ausgestellt werden.
3. Juni 2024

Ankündigung: Auf der Suche nach dem verlorenen Lachen

Der Theaterkurs des Jahrgangs 8 unter der Leitung von Dagmar Reichle entwickelte im vergangenen Schuljahr ein eigenes Märchen. Es handelt von der Prinzessin Sorrisina, die ständig lacht und mit ihrem Lachen alle anderen Leute im Königreich ansteckt. Doch plötzlich verschwindet ihr Lachen unerwartet. Dadurch verändert sich nicht nur ihr Gesichtsausdruck, sondern ihr ganzes Leben. Auch ihr Vater, der König, ist verzweifelt, sucht Hilfe beim Leibarzt sowie den drei Hexen des Landes und sendet Ritter aus, die das Lachen in einem der Täler des Königreichs wiederfinden sollen.
29. Mai 2024

Blicke in eine echte Stasi-Akte: Jugendliche geraten ins Visier der DDR-Staatssicherheit

Quelleninterpretationen aus dem Geschichtsunterricht – Zum Abschluss des Geschichtsunterrichts in der 12. Klassenstufe gab es eine besondere Aufgabe: Die Schülerinnen und Schüler bekamen Original-Stasi-Akten vorgelegt. Diese waren als „Quellen für die Schulen“ zuvor für den Unterricht von der BSTU so vorbereitet worden, dass der Inhalt erschließbar bleib, aber keine Persönlichkeitsrechte verletzt wurde. Vier herausragende Arbeiten von Hendrik Kröger, Louise Leuchtenberger, Mia Röger und Mina Rohwedder dürfen wir hier veröffentlichen (mit Dank!). Sie zeigen im Kleinen, wie die Staatssicherheit gegen Jugendliche vorging, im Großen lernen wir, was es heißt, wenn es keinen Rechtsstaat in einer freiheitlichen Demokratie mit Gewaltenteilung gibt! Doch lesen Sie selbst…
29. Mai 2024

Selbstverteidigungskurs am GOA

Am 07.05. fand in der großen Sporthalle ein Selbstverteidigungskurs für Schülerinnen der Klassen 8–11 statt. Mit großem Engagement machten sich die Schülerinnen daran, die unterschiedlichen Möglichkeiten einer erfolgreichen Selbstverteidigung auszuprobieren. Tritte, Schläge, Kniestöße, Ellenbogenschläge, Würfe, Hebel, Befreiung aus der Bodenlage und anderen prekären Situationen...die drei Stunden waren vollgepackt mit nützlichen Tipps und Tricks.
30. Mai 2024

Ehemaligentreffen 2024

Unser diesjähriges Ehemaligentreffen fand am 17. Mai 2024 statt. Gut 150 Ehemalige kamen zusammen, um sich und ihre Schule wiederzusehen. Nach einem Sektempfang begrüßte Herr Widmann die Besucherinnen und Besucher in der Aula und gab einen Überblick über die GOA-Ereignisse des vergangenen Jahres. Und auch einen Ausblick gab es auf den sich nach der Fertigstellung des Pavillons bald wandelnden schwarzen Hof und die damit einhergehenden Chancen für unser Schulleben. Anschließend warben Herr Schröder und Herr Bordes für unsere Arbeit zur Schulgeschichte und unsere Artikel dazu auf der Schulhomepage
29. Mai 2024

Benefizshow 2024

Am 5. April fand die alljährliche Benefizshow statt. Und wie immer war es eine großartige Veranstaltung, unsere jüngsten Mitschüler bis hin zu unseren Lehrern hatten die Gelegenheit, ihre Talente unter Beweis zu stellen. Im Laufe des Abends bekamen die Zuschauer verschiedenste Leistungen zu sehen. Es gab Tänze, Gesänge, Musikstücke und sogar ein Spiel mit einem Diabolo von Lennart Francke. Es war wirklich alles dabei. Besonders hervorheben möchte ich die Leistung von Juna Becherer aus der 9c, die auf einem Cello „Sonata op. 36, 1. Satz“ vorstellte. Neben den wunderschönen Klängen wirkte die Art und Weise, wie sie spielte, höchst professionell.
27. Mai 2024

Fünf Tage Málaga

Um 3:30 ging es für uns los zum Flughafen. Nachdem wir um 9:00 bei strahlendem Sonnenschein in Málaga gelandet sind, wurden wir später von unseren Gastfamilien in Empfang genommen und haben uns in unseren Unterkünften eingerichtet. Danach haben wir uns am vereinbarten Treffpunkt getroffen und sind zusammen in die Stadt gefahren. Dort haben wir mit einer App in kleineren Gruppen eine Stadt-Rallye gemacht, so dass wir schon einen guten Eindruck von der Stadt gewinnen konnten. Anschließend hatten wir noch Freizeit und sind dann um 20:00 zu unseren Familien zum Abendessen gegangen. Danach sind wir direkt schlafen gegangen, da der Tag so lang und anstrengen war. Es war ein perfekter erster Tag.
17. Mai 2024

Beachen mit Beachvolleyball im Beachsand des Beachcenters bei Beachwetter

Am Mittwoch, den 15.05.24, trafen sich neun motivierte VolleyballerInnen aus der Volleyball-AG, um sich auf den Weg ins Beachcenter am Alten Teichweg zu machen. "Das Turnier richtet sich insbesondere an VolleyballanfängerInnen, für die der Spaß und erste Erfahrungen im Sand im Vordergrund stehen." – So stand es in der Ankündigung. Genau das Richtige für die Neun, die zum Teil erst seit drei Monaten in der Volleyball-AG sind.