Claas Bordes

15. September 2023

Klassenreise nach Borgwedel an der Schlei

Wir, die Klasse 6b, waren vom 4.9. bis zum 8.9.23 auf Klassenfahrt in Borgwedel. Jeden Tag hatten wir etwas zu tun, uns wurde nie langweilig. Uns gefiel sehr das Baden in der Schlei, weshalb Frau Reichle und Herr Hoeft uns zusätzlich zu den eigentlichen Programmpunkten eine Stunde am Donnerstagnachmittag mit gemieteten Tretbooten mit angebauten Rutschen ermöglichten. Am Dienstag waren wir im Wikingerdorf Haithabu und backten dort Brot, stellten Butter her, mörserten grobes Salz und verfeinerten einen Quark mit selbstgesammelten Löwenzahn- und Brennnesselblättern – und abschließend konnten wir alles auch aufessen! Danach waren wir im Schloss Gottorf und bekamen dort eine interessante Führung.
15. September 2023

Baumwipfel, Strandolympiade und Sandburgen – die 8d in Binz

Am Montag kamen wir in unserer Jugendherberge in Binz an. Wir haben schnell unsere Zimmer bezogen und sind dann den Ort Binz erkunden gegangen. Am Abend sind wir zum Strand gegangen und haben den ersten Tag ausklingen lassen. Am Tag darauf ging es für uns in den Wald zu einem Baumwipfelpfad. Dort gab es eine Aussichtsplattform, die in 40 Meter Höhe lag. Wir konnten von dort aus die Ostsee sehen.
14. September 2023

Sommer, Sonne, Sommerschein – die Klassenfahrt der 8b nach Rügen

Wenn man an Rügen denkt, denkt man vielleicht an die Kreidefelsen, das Baden in der Ostsee oder generell an das kulturell vielfältige Angebot. Wir haben an die 5-stündige Busfahrt gedacht, die uns bevorstand, denn genau damit fing unsere Klassenreise am Montag, dem 04.09.23 an. Und so trafen wir uns am Montag um 9:15 Uhr auf dem schwarzen Hof vom GOA und wurden bereits von Frau Euler, Timo und Kaja, unserer Begleitung für die Reise, erwartet. Schnell verabschiedeten wir uns von unseren Eltern und stiegen in den Bus und damit ging die Klassenfahrt dann endlich richtig los und wir waren alle gespannt und aufgeregt, was uns vor Ort erwarten würde.
15. September 2023

Kopenhagenreise des Medien-Profils S3

Wie darf die Sonne in Kopenhagen eigentlich nicht scheinen? Dafür gibt es keinen vernünftigen Grund. Anders darf man es doch gar nicht erleben wollen. Die Stadt ist quasi gemacht für wohlige Wärme. Alles ist ein Ganzes: die wärmenden Backsteine, die Badetücher in der Sonne, die glitzernden Glasfassaden der Hotels am Ufer, die blonden Haare und die braune gebrannte Haut. Ach ja, auch die sonnenbadende Meerjungfrau. Die ist sowieso schön, besonders toll ist sie aber nun mal in der Sonne.
14. Februar 2024

Die 6a in der Staatsoper: “Illusionen – wie Schwanensee”

"Ich war zuerst sehr neugierig, aufgeregt, aber auch ein bisschen schüchtern, weil ich bisher noch nie in einem Ballett gewesen war. Ich habe mich schon mehrere Tage davor sehr auf das Ballett gefreut und ich muss sagen, es war unglaublich. Zum Teil kann ich gar nicht in Worte fassen, wie atemberaubend es war, aber was ich sagen kann, ist, dass ich es wirklich genossen habe: den Tanz, die Musik, aber auch die Leidenschaft, die die Tänzer gezeigt haben. Und ich muss zugeben, dass ich mir ein falsches Bild vom Ballett gemacht und gedacht habe, da seien nur ein paar Jungen und Mädchen, die Drehungen und Spagate machen, aber eigentlich ist Ballett etwas ganz anderes."
12. Juli 2023

Schuljahresanfang 2023: Willkommen zurück am GOA!

Wir wünschen allen GOAnerinnen und GOAnern einen guten Start ins neue Schuljahr 2023/24!
8. September 2023

Der AG-Plan 2023/24 ist da!

Hast du Lust auf Fußball, Volleyball oder Hockey? Oder möchtest du mit anderen GOAnern Schach spielen, Roboter bauen oder dich für den Klimaschutz engagieren? Die Jahrbuch AG sucht noch fleißige Redakteure, musikalisch ist einiges im Angebot und der Schulsanitätsdienst freut sich über Nachwuchs: Auch in diesem Schuljahr werden wieder viele verschiedene Arbeitsgemeinschaften angeboten. Für jeden ist etwas dabei! Die Übersicht kann hier eingesehen werden.
15. Dezember 2023

Adventsnachmittag: Basteln und Chemische Reaktionen

Bevor in der Cafeteria ab 16.00 Uhr gebastelt wurde, ging es in den Chemieräumen hoch her, die diesjährige chemische Weihnacht stand an. Der Weihnachtsmann erzählte begeisterten Viertklässlerinnen und Viertklässlern (s)eine Geschichte und wie er im Handumdrehen Schnee herstellen kann, wie man sich für den Kamindurchgang schrumpft, wie größere und kleinere Explosionen und Knalleffekte erzeugt werde können…und das immer mit praktischem Beispiel.