Claas Bordes

26. August 2021

Neue Schulsprecher am GOA!

Heute hatten unsere Schülerinnen und Schüler die Wahl. Das Team "GOAT" überzeugte: Mit 648 Ja-Stimmen, 88 Nein-Stimmen sowie 13 ungültigen Stimmen wurden sie gewählt. Herzlichen Glückwunsch! Nun sind wir gespannt, wie das Team die vielen Vorhaben mit den GOAnerinnen und GOAnern gemeinsam umsetzen wird.
23. September 2021

Klassenreise der 6b nach Borgwedel

Wir waren von Montagmittag bis Freitagmorgen, 6.-10.9.2021, in der Jugendherberge Borgwedel in Schleswig-Holstein. Nachdem wir angekommen waren, hatten wir Zeit, unsere Sachen auszupacken und die Betten zu beziehen, bis es dann um 13:30 Uhr Mittagessen gab. Danach konnten wir uns ein paar Stunden lang auf dem Gelände frei bewegen, bis wir Abendbrot hatten. Einige von uns gingen in der Schlei schwimmen, unter Aufsicht von Herrn Jänecke. Jeden Abend waren wir in unserem Gemeinschaftsraum in unserem eigenen Bettenhaus und spielten Spiele – unser Lieblingsspiel war eindeutig „Das rote Sofa“. Um 22:00 Uhr sollte Bettruhe sein – aber so gut wie niemand hat sich pünktlich daran gehalten…
13. August 2021

Einschulung 129 neuer GOAner

Am 9. August 2021 begrüßten wir 129 neue GOAnerinnen und GOAner in unserer Aula. Nach musikalischen Beiträgen gingen die Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassenlehrerteams in die Kabinette und lernten unsere Schule kennen. Wir freuen uns auf die kommenden gemeinsamen Jahre! Herzlich willkommen am Gymnasium Oberalster!
22. Juni 2021

Erweiterung der Wildblumenwiese

Initiiert und organisiert von der Klimaschutz AG der Schülerinnen und Schüler sowie von Herrn Pampel wurde heute die bereits bestehende Wildblumenwiese hinter Trakt 4 erweitert. Hierzu wurde früh am Morgen der bestellte Sand (V = 6m³) auf dem Schulgelände abgeladen. Im Laufe des Schultages wurde dieser Sand durch die Mithilfe von Schülerinnen und Schülern des GOA mit Schubkarren zur bereits ausgehobenen Rasenfläche neben der bestehenden Wildblumenwiese transportiert.
23. Juni 2021

Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Abitur

Am 17. Juni konnten wir unsere 97 Abiturientinnen und Abiturienten in der eigens dafür hergerichteten Dreifeldhalle verabschieden. Musikalische Darbietungen, Zeugnisübergabe und die obligatorische Rose in der Hand machten die Feier trotz der einzuhaltenden Vorgaben zu einem schönen Erlebnis, welches diesem ganz besonderen Tag im Leben eines jungen Menschen angemessen war. Dieser Jahrgang war außerordentlich erfolgreich. Der Abiturdurchschnitt betrug 1,91; acht Abiturienten haben die Abschlussprüfung mit 1,0 absolviert!
3. August 2021

Auszeichnung mit dem Schulpreis auf dem Landeswettbewerb

In diesem Jahr haben haben 46 Schülerinnen und Schüler des GOA mit 23 Projekten am Regionalwettbewerb von Jugend forscht/Schüler experimentieren teilgenommen; sechs Projekte wurden zum Landewettbewerb eingeladen. Neben den zahlreichen Auszeichnungen von Schülerprojekten freuen wir uns in diesem Jahr auch über die Auszeichnung mit dem Schulpreis auf dem Landeswettbewerb. Die Freude ist umso größer, da dieser Preis auch eine weitere Würdigung der vielen gelungenen Schülerprojekte in diesem und den vorrangegangenen Jahren ist.
20. Juni 2021

Dr. Manuel Ruoff im Gespräch

Dr. Manuel Ruoff, der von 1975 bis 1984 das GOA besuchte, spricht über die Erinnerung an seine Schulzeit: die Vorzüge der Schulgemeinschaft und „Aufgehobensein“ auf dem GOA, darüber, wenn man seine Freunde nicht nur morgens in der Schule, sondern auch nachmittags der Nachbarschaft sieht, über die Vorzüge, als „Allrounder“ noch zur Schule zu gehen und so ganz viele Fächer haben zu dürfen, er erzählt von einer Klassenlehrerin, die immer mehr Schüler aufnimmt, um die zu große Klasse endlich teilen zu dürfen und schließlich bei 40 Schülern landet und vieles mehr… Eine lebendige Erinnerung an eine Zeit, die fast 40 Jahre zurückliegt.
20. Juni 2021

Wiese und Hotel für kleine Wesen

Die Klimaschutz AG hatte an diesem Wochenende viel zu tun: Unter dem großen Ahorn, der direkt hinter dem Eingang Alsterredder steht, wuchs bisher, eingefasst von einer runden Sitzbank, lediglich Gras. Insektenfreundlicher wäre es, gäbe es dort eine Wiese mit insektenfreundlichen Pflanzen. Also krempelten die Schülerinnen und Schüler ihre Ärmel hoch (okay, bei dem Wetter hingen die Ärmel ohnehin im Schrank) und machten sich ans Werk: Mit Spaten, Schaufeln, Schubkarren und ganz großem Einsatz trugen sie den trockenen Rasen ab.