Claas Bordes

27. November 2020

NABU verleiht dem GOA die Plakette „Fledermausfreundliches Haus“

In Deutschland kommen 25 verschiedene Fledermausarten vor, von denen 17 in der Gefährdungskategorie der Roten Liste geführt werden. In Hamburg sind nur noch 14 verschiedene Arten Fledermäuse nachgewiesen. Ihre Hauptbedrohung ist der Verlust ihres Lebensraumes und Nahrungsmangel. Damit die fliegenden Säuger Unterschlupf finden, hängen an verschiedenen Orten unserer Schule seit einiger Zeit Fledermausquartiere. Am 25.11.2020 wurde unsere Schule schließlich vom NABU (Naturschutzbund Deutschland) ausgezeichnet.
15. Juni 2020

Wirklich schon 75 Jahre? Zur Geschichte des Gymnasiums Oberalster

Sie interessieren sich nicht für die Geschichte des GOA? Das ist doch viel zu langweilig? Hier unterliegen Sie einer Täuschung: Die Geschichte des GOA ist vielfältig, spannend und von Umbrüchen geprägt. Sie beginnt in einfachsten Baracken ohne Toiletten, „erleidet“ dann eine lange Zeit ohne Aula, erlebt Oberstufenreformen und andere Veränderungen und schließlich den Bau der heutigen Aula! Vor allen Dingen ist sie durch die vielen Schülerinnen und Schüler geprägt...
11. Dezember 2019

Der neue Pavillon

"Der Pavillon, der vor der Pausenhalle errichtet wird, soll auch als Raum für Konzerte genutzt werden. Durch geplante Schiebetüren lassen sich die Glasfronten fast vollständig öffnen und unter Einbeziehung des Vorplatzes können dort auch Open Air Konzerte stattfinden. Auch ein Aufbau mit 150 Sitzplätzen im Freien ist möglich. Ferner besitzt der Pavillon die richtige Größe, um dort kleinere Veranstaltungen und Elternversammlungen durchzuführen. Auch den Schülerinnen und Schülern steht dieser Pavillon als weiterer Arbeitsplatz z.B. für Lerngruppen oder Vorträge zur Verfügung."...
8. Dezember 2020

Schulfinale des Vorlesewettbewerbs 2020

Am Mittwoch, den 02.12.2020 fand das Schulfinale des Vorlesewettbewerbs statt. Ausgetragen wurde der Wettbewerb trotz der besonderen Umstände in diesem Jahr – natürlich unter den Hygiene-Vorschriften – mit erwartungsvollen Zuschauern und einer Jury, der die Entscheidung am Ende wirklich nicht leichtfiel. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Juna, Johannes und Johanna hatten sich zuvor erfolgreich in ihren jeweiligen Klassen durchgesetzt und warteten gespannt darauf, gegeneinander anzutreten und die Anwesenden mit ihren selbstgewählten Textstellen in den Bann zu ziehen.
16. Dezember 2020

Das Projekt “Weihnachtspäckchenkonvoi”

Globale Krisen verschieben die Blickwinkel aller. Das ist dieses Jahr wohl besonders deutlich geworden. Soziale Schieflagen bleiben nicht nur bestehen, sie verschärfen sich sogar in den allermeisten Fällen noch. Die Klasse 8c konnte im vergangenen Schuljahr ihren Wunsch, wohnungslosen Menschen in Hmaburg durch Sachspenden effektiv zu helfen, aufgrund der Pandemie nicht nachkommen. Umso froher stimmt es mich als Klassenlehrer, dass die Klasse sich mit höchster Motivation einem anderen Vorhaben zur sozialen Hilfeleistung gewidmet hat.
24. November 2020

App für Menschen mit Laktose-Intoleranz

Wir suchen Freiwillige, die eine Laktose-Intoleranz und ein Android Handy haben und darüber hinaus bereit wären, an einer ca. zweiwöchigen Testphase für eine App teilzunehmen. Wir (Zwei Schülerinnen der S1) haben im Rahmen des Schülerwettbewerbes Jugend forscht eine „App“ entwickelt, die das Leben von Menschen mit einer Laktose-Intoleranz erleichtern soll.
3. Dezember 2020

Vieles fällt aus – unser Praktikum findet statt!

„Findet unser Praktikum wirklich statt?“, fast konnten die neun Schülerinnen und Schüler der IVK es nicht glauben. So viele Veranstaltungen fallen doch aufgrund der Corona-Maßnahmen aus oder müssen zumindest in anderer Art und Weise als bisher ablaufen. Das Praktikum, das regelmäßig für die IVK/ESA im zweiten Jahr (Klasse 10) im Rahmen der Berufsorientierung vorgesehen ist, konnte aber erfreulicherweise auch dieses Jahr realisiert werden!
20. November 2020

Berufsbörse 2020 – auch digital ein voller Erfolg

Am vergangenen Samstag, 14.11., fand die erste digitale Berufsbörse am GOA statt ...und es hat durchweg bestens funktioniert. 176 Gespräche für 88 Schüler/Schülerinnen in 2 Stunden, gestemmt von knapp 40 Eltern - das sind die Fakten zu der diesjährigen Berufsbörse, die Corona-bedingt 10 Tage vor Beginn auf digital umgestellt werden musste. Flexibilität war also gefragt und wurde allseits erfolgreich erbracht.